Frühe Förderung

Sprachfördercoaching in Kitas

Februar bis Juni 2020

 

Jetzt anmelden

 

Das Weiterbildungsangebot mit individueller Praxisbegleitung vor Ort richtet sich an das Kita-Fachpersonal in der Stadt Schaffhausen. Die Teilnehmenden lernen, Kinder in ihrer Sprachentwicklung intensiv zu fördern - abgestimmt auf deren unterschiedlichen Voraussetzungen.

 

Alltagsintegrierte Sprachförderung zielt darauf ab, die Chancen aller Kinder auf gelingende Lebensläufe zu erhöhen. Angebote in diesem Bereich berücksichtigen die unterschiedliche Herkunft der Kinder und ihre verschiedenen Entwicklungsvoraussetzungen. Im Alltag eingebettete Sprachförderung erweist sich in Kitas als gut umsetzbar. Ein weiterer Erfolgsfaktor ist die Zusammenarbeit mit den Eltern: Diese sollten gezielt in die Förderung ihres Kindes miteinbezogen und dabei begleitet werden.

 

Die Weiterbildung der Stadt Schaffhausen wird in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule St. Gallen angeboten. Die im Voraus versandten Unterlagen enthalten fünf Strategien zur alltagsintegrierten Sprachförderung. Sie zeigen auf, wie Kinder ermutigt und befähigt werden, sich sprachlich auszudrücken. Die Praxisbesuche finden während der regulären Arbeitszeit mit den Kindern statt. Angesprochen sind pädagogische Fachpersonen, welche sich im Alltag bereits mit der Sprachförderung von Kindern befasst haben.

 

Zielgruppe

Pädagogische Fachpersonen in den Kitas der Stadt Schaffhausen, die

  • Kinder in ihrer Sprachentwicklung intensiver fördern,
  • Eltern in Fragen der Sprachförderung gezielt beraten und
  • neu angeeignetes Wissen direkt umsetzen wollen.

 

Ziele
Die pädagogischen Fachpersonen

  • wissen Bescheid über die Strategien der frühen Sprachförderung und können diese im Alltag umsetzen.
  • kennen Möglichkeiten, wie sie Kinder mit unterschiedlichen Entwicklungsvoraussetzungen fördern können.
  • sind sich ihres eigenen sprachlichen Verhaltens mit den Kindern bewusst und haben sich mit anderen Fachpersonen zu ihren Erfahrungen ausgetauscht.

 

Zeitraum

  • Praxisbegleitung von Februar bis Juni 2021
  • Abschlussveranstaltung im Juni 2021 (2-3 Stunden)

 

Praxisbegleitung
Die individualisierte Weiterbildung mit praktischer Vertiefung der Sprachförderstrategien ist sowohl auf die Bedürfnisse der Fachperson als auch auf die der Kinder in der Kitagruppe vor Ort abgestimmt. Verschiedene Wege der Elternzusammenarbeit werden dabei ebenfalls thematisiert.

  • 4 Besuche vor Ort mit anschliessendem Coachinggespräch und Festlegung von Zielen (1,5h Beobachtung und 1h Coachinggespräch während Arbeitszeit)
  • 4 schriftliche Rückmeldungen und Zielfestlegungen zuhanden der Teilnehmenden
  • Individuelle Umsetzung der Ziele und Vertiefung der Inhalte

 

Abschlussveranstaltung
Bei einem Rückblick auf die Weiterbildung geben Teilnehmende Feedback an die Organisatoren und es findet ein Austausch über die Nachhaltigkeit des erworbenen Wissens in den Institutionen statt.

 

Kursleitung
Die Praxisbesuche werden durch Mitarbeitende des Instituts Lehr-Lernforschung der Pädagogischen Hochschule St.Gallen mit einer Expertise im Bereich der frühen Sprachförderung durchgeführt.

 

Weiterbildungsbestätigung
Für die erfolgreich abgeschlossene Praxisbegleitung wird eine Teilnahmebestätigung der PH St.Gallen ausgestellt.

 

Kurskosten
Die Kosten pro Person belaufen sich auf CHF 2480. CHF 2040 davon übernimmt die Stadt Schaffhausen. Der Restbetrag ist vom Arbeitgebenden der/des Teilnehmenden im Voraus zu begleichen.

 

Anmeldung
Die Anmeldung ist verbindlich. Die Stadt Schaffhausen behält sich vor, den Kurs bei zu wenig Teilnehmenden abzusagen oder einzelne Personen auf eine spätere Durchführung zu verweisen.

 


Weiterbildung

Bei Fragen zum Thema Weiterbildung stehen wir gerne zur Verfügung.

 

Mirjam Vock

Projektleiterin Frühe Deutschförderung

mirjam.vock@stsh.ch

052 632 53 63