Frühe Förderung

Die Stadt Schaffhausen engagiert sich für die Betreuung, Bildung und Erziehung von Kleinkindern unter fünf Jahren. Die im Jahr 2020 gegründete Fachstelle Frühe Förderung ist für die Festlegung und Umsetzung der Massnahmen zur Erreichung der Ziele zuständig. Die Bedeutung der Frühen Förderung - und damit die Schaffung von chancengerechten Zugängen zu frühkindlicher Bildung, Betreuung und Erziehung für alle Kinder ab Geburt - gewann die letzten Jahre an Bedeutung. Mit der Fachstelle lassen sich Impulse setzen, welche die kommunale Attraktivität für Familien mit Kindern im Vorschulalter langfristig sichern können.

 

Bildung und Integration

Sowohl die Sprachbildung von Kleinkindern in ihrer Muttersprache als auch die frühe Deutschförderung für fremdsprachige Kinder sind für den gesamten Bildungsweg bedeutend. Die Fachstelle bezweckt, Kleinkindern einen guten Start zu ermöglichen und setzt sich für die Chancengleichheit aller Kinder ein. Die Förderung sozialer Kontakte zwischen Kindern und Familien ist ein zentraler Aspekt.

 

Weiterbildung und Qualität

Die Frühe Förderung umfasst den ganzen Entwicklungsbereich ab der Geburt: Begegnungsräume und Austausch sind ein bedeutender Bestandteil in der Entwicklung der Kinder. Spielgruppen und Kitas leisten einen wichtigen sozialen, integrativen und bildungsorientierten Beitrag in der frühkindlichen Förderung. Die Weiterbildung der Fachpersonen in diesen Einrichtungen sind deshalb ein zentraler Punkt des Massnahmenpakets der Fachstelle.

 

 


Fachstelle

Bei Fragen zur Fachstelle stehen wir gerne zur Verfügung.

 

Kathrin Borer

Leiterin Fachstelle Frühe Förderung

kathrin.borer@stsh.ch

052 632 53 62