Frühe Förderung

Die Sprachbildung von Kleinkindern ist wichtig: im Deutsch als Erst- oder Zweitsprache sowie in der jeweiligen Muttersprache. Im deutschsprachigen Raum erleichtern ausreichende Deutschkenntnisse den Eintritt in den Kindergarten und sind ein wichtiges Element in Richtung Chancengleichheit für alle. In der Stadt Schaffhausen hat sich gezeigt, dass viele Kinder mit geringen Deutschkenntnissen in den Kindergarten eintreten: Frühes Handeln kann hier helfen!

 

Seit 2019 führt die Fachstelle Frühe Förderung der Stadt Schaffhausen jährlich eine Sprachstanderhebung durch: Eltern mit Kleinkindern zwischen 2,5 und 3,5 Jahren werden rund 1,5 Jahre vor dem Kindergarteneintritt in einem Fragebogen über die Deutschkenntnisse ihres Kindes befragt. Anschliessend spricht die Fachstelle bei Kindern mit unzureichenden Deutschkenntnissen Sprachförderempfehlungen aus und informiert die betreffenden Eltern über geeignete Sprachförderangebote in Kindertagesstätten und Spielgruppen. Diese Kinder erhalten so die Möglichkeit, ihre Deutschkenntnisse bis zum Eintritt in den Kindergarten zu verbessern und erste soziale Erfahrungen in Kleingruppen in einem deutschsprechenden Umfeld zu sammeln. 


Frühe Deutschförderung

Bei Fragen zum Projekt stehen wir gerne zur Verfügung.

 

Mirjam Vock

Projektleiterin Frühe Deutschförderung

mirjam.vock@stsh.ch

052 632 53 63